Mittwoch, 23. März 2016

Käsekuchen mit Schokotropfen [Backrezept]

Käsekuchen mit Schokotropfen

Hallo meine Lieben <3,
 
wie versprochen habe ich heute endlich mal ein (super leckeres) Rezept für euch :)
 
Es handelt sich dabei um einen richtig cremigen Käsekuchen der für Schokofans mit viiiiielen Schokotropfen durchzogen ist!





Legt euch bereits vor dem Backen alle wichtigen Utensilien zurecht, so müsst ihr während der Zubereitung nicht lange danach suchen :)

Bevor ihr anfangt legt euch folgende Küchengeräte zurecht:
 
- 1 große Schüssel für den Teig
- ein höheres Gefäß in dem ihr später das Eiweiß schlagen könnt
- Mixer mit Rührbesen (oder Handrührbesen)
- 1 Teigschaber
- Springform mit 24 cm Durchmesser
 
 
 
  
Zutaten die ihr für den Kuchen benötigt:
 
- 200 g Schokotropfen
-  1 kg Quark
- 200 g Zucker
- 5 Eier
- Etwas Zitronensaft, wenn nicht vorhanden evtl. ein Päckchen Zitronenaroma
- 120 g Sanella (oder Butter)
- 1 Päckchen Vanillepuddingpulver [zum Kochen]
- 75 g Weichweizengrieß
 
 

Zubereitung:
 
1) Zuerst müssen die 5 Eier getrennt werden. Das Eiklar gebt ihr am Besten in das höhere kleinere Gefäß, die Eigelbe in die größere Schüssel.
2) Die Eigelbe schlagt ihr nun zuerst mit dem Zucker schaumig. Anschließend fügt ihr die Butter hinzu und rührt weiterhin bis eine schaumige Masse entsteht. Nun gebt den Quark und den Zitronensaft hinzu und rührt weiter, bis sich alles zu einer cremigen Masse vermischt hat.
Als letztes fügt ihr der Quarkcreme den Weichweizengrieß und das Vanillepuddingpulver hinzu und vermengt alles nochmal.
3. Nun wird das Eiklar zu Eischnee geschlagen. Der Eischnee ist fertig, wenn ihr das Gefäß leicht zur Seite neigen könnt, ohne, dass etwas herausfließt :o)
4. Den Eischnee hebt ihr nun zusammen mit ca. 2/3 der Schokotropfen unter die vorher zubereitet Quarkmasse.
5. Die gesamte Masse gebt ihr nun in die vorgefettete Springform.
6. Zum Schluss nehmt ihr die restlichen Schokotropfen und verteilt sie über der Quarkcreme.


So sieht der Kuchen aus, kurz bevor in den vorgeheizten Backofen kommt :)


Den fertigen Kuchen könnt ihr nun im vorgeheizten Backofen bei Umluft mit 160° C  1 h Stunde lang backen.
 
Falls ihr während des Backens bemerkt, dass eure Käsekuchen zu dunkel wird, nehmt Alufolie, schneidet sie zurecht und deckt damit den Kuchen ab :) 

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, rate ich euch dazu ihn in der Form erst vollständig auskühlen zu lassen. Ich war manchmal etwas zu neugierig und vorschnell ... was aber leider dazu führen kann, dass er auseinanderfällt, weil er noch zu warm ist!


Guten Appetit! :)
 
Der Käsekuchen mit Schokotropfen eignet sich zu allen Gelegenheiten, egal ob zum Osterbrunch, zum Geburtstag oder zum Picknick :)
 
Ich wünsch euch allen schöne Feiertage und ein frohes Osterfest !!!
 
Liebe Grüße
 
eure Nina :)

Kommentare:

  1. Mmmhhhhh - das sieht lecker aus <3
    Ich bin leider viel zu ungedultig zum backen und eeeeeigentlich versuch ich sowieso abzunehmen (wie bin ich hier her gekommen?!)
    Liebe Grüße
    Tama the Unicorn <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tama,

      Dieses Rezept geht wirklich sehr schnell - viele Käsekuchenrezepte besitzen noch einen extra Mürbeteig der vorgebacken werden muss etc. ... das entfällt hier alles :)

      Ich gehöre aber leider auch zu den Mädels die nur vom hingucken ... 3 kg mehr drauf haben. Wenn ich nicht so viel Laufen würde, sehe bei mir alles wohl ganz aus xD

      Aber ich reiche dir mal ne Augenbinde rüber ... was man nicht sieht, macht einen nicht hungrig ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Ich habe mal einen ähnlichen Kuchen gebacken, wo statt Schokotropfen Fliederbeeren drin waren. Allein für die geniale Haptik würde ich sterben... :D
    Aber dein Rezept klingt auch super klasse! Nenne etwas "Käsekuchen" - und du hast mich am Haken. ^^
    Werde ich definitiv bald mal ausprobieren!
    Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      mhhhhhhhh .... deine Variante hört sich auch sehr lecker an!
      Ich liebe Käsekuchen auch über alles ^^ - da werde ich mal schauen ob ich ein ähnliches Rezept wie du es beschreibst irgendwo finde :)

      Viel Spaß beim Nachbacken!

      Liebe Grüße

      Nina :)

      Löschen
  3. Klingt und sieht lecker aus, muss ich mal nachbacken!!!!!=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emy,

      schön, dass dir mein Backrezept gefällt! Er ist tatsächlich so lecker wie
      er auf dem Foto aussieht :D

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  4. Mhhhhm was sieht der Kuchen lecker aus!
    Das ist ja wirklich der perfekte Kuchen für die Ostertage!
    Den werde ich auf jeden Fall mal testen! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cerryprincesss,

      Danke :) - ich finde er passt auch super für das Osterbuffet!
      Viel Spaß beim ausprobieren!

      Liebe Grüße

      Nina :)

      Löschen
  5. Hallo meine liebste Nina,

    der sieht ja richtig, richtig lecker aus! Vor allem passt die Kombination irgendwie total gut :D Christian liebt Käsekuchen und ich liebe Schokolade! Den müsste ich wirklich mal nachbacken.

    Bisher backe ich leider viel zu selten, weil der Backofen und meine Formen so klein sind, dass ich immer experimentieren muss mit dem Rezept. Oder ich mache einfach direkt zwei Kuchen daraus. Dann ist aber wiederum der eine kleiner als der andere... Ich freue mich auf ne richtige Küche! :D

    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Mandy,

      na, da habe ich ja den perfekten Kuchen für euch zwei herausgesucht :D

      Ich backe auch viel seltener seitdem ich studiere. Während meine Ausbildung hab ich am Wochenende immer etwas neues ausprobiert, dazu fehlt mir jetzt völlig die Zeit. Und ich habe auch noch keinen Plan, ob meine neue Studentenküche einen Backofen hat?! Ich bin gespannt xD

      Auf kleinere Kuchenformen ausweichen ist auch manchmal schwierig, weil die Backzeit hier ja anders variiert.
      Wenn ich kleinere Formen nehme, rechne ich meistens die Zutaten um :)

      Ne richtige Küche ist echt was anderes :D - und da macht es dann auch mehr Spaß!

      Viele liebe Grüße

      Nina :)

      Löschen
  6. Hallo Nina!
    Juchuuuuuu! Endlich mal ein Rezept von dir :) Und was für eines! Ich finde der sieht verdammt lecker aus. Eigentlich backe ich ja Käsekuchen nur nach dem Rezept von meiner Mama...die bäckt nämlich den weltbesten Käsekuchen überhaupt. Aber mit Schokostückchen drin klingt es auch ganz schön lecker. Ich werde dein Rezept definitiv nachbacken und den Vergleich ziehen.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben Frohe Ostern! Hoffe, dass der Osterhase etwas an euch denkt ;)
    Ganz liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      jaaaa - endlich :D ! Leider komme ich in letzter Zeit gar nicht mehr so oft zum Backen wie früher - aber jetzt dachte ich es wird endlich wieder Zeit :)

      Ich habe auch so ein Lieblingskäsekuchenrezept und weiche auch fast nur ungern davon hab.
      Wenn du magst, kannst du auch einfach das Rezept deiner Mama nehmen und die Schoko - Tropfen hinzufügen. Ich denke das sollte genau so gut klappen :)

      Ich wünsche dir und deiner Familie auch ein frohes Osterfest :)

      Liebe Grüße

      Nina :)

      Löschen
  7. Antworten
    1. Danke Livia,

      das wünsche ich dir auch :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Hallo!
    Der sieht aber lecker und saftig aus!
    Kannst gerne ein Stück zukommen lassen! Haha!
    Lg Alexa
    Http://alexaandrasblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich liiiiiebe Käsekuche, mein liebster Kuchen überhaupt. Ich backe ihn oft mit Frucht obendrauf, aber deine Variante klingt auch wahnsinnig lecker! Muss ich mal ausprobieren:)

    AntwortenLöschen